Eigenbluttherapie

« zurück

PRAXIS

ERSTATTUNG

ANFAHRT


TERMIN / FRAGEN

KONTAKT


 

 

Die Eigenbluttherapie

Die Eigenbluttherapie gehört zu den Reiztherapien um Heilungsprozesse in Gang zu setzen oder zu beschleunigen. Dabei werden ganz spezifische wie aber auch allgemeine Prozesse angeregt.

Viele Erkrankungen vermag der Organismus allein durch seine natürlichen Abwehrkräfte zu überwinden. Es gehört zum Wesen des lebenden menschlichen Organismus, das er durch seine angeborene Fähigkeit zur Selbstregulation in der Lage ist, Abweichungen von den gesunden Gleichgewicht der Kräfte zu kompensieren.

Die Eigenblutinjektion führt im Organismus zu einer Veränderung der Reaktionslage was in einer Zunahme der Immunkörper im Blut seinen Ausdruck findet. Spezifische und unspezifische Abwehrmaßnahmen werden angeregt, diese haben Auswirkungen auf den gesamten Körper, was die Heilungsfähigkeit günstig beeinflusst.


Einsatzgebiete der Eigenbluttherapie

  • Allergien egal welcher Art
  • geschwächtes Immunsystem
  • Klimakterium
  • Neurodermitis (atopisches Ekzem)
  • Psoriasis (Schuppenflechte)
  • rheumatische und chronisch entzündliche Erkrankungen