Medizinische Heil-Hypnose

« zurück

PRAXIS

ERSTATTUNG

ANFAHRT


TERMIN / FRAGEN

KONTAKT


 

 

Hypnose ist das griechische Wort für Schlaf

Mit Schlaf aber hat die medizinische Heilhypnose nichts zu tun, im Gegenteil. Der Patient nimmt während einer Behandlung seine Umwelt wahr und kann sich nach der Therapiesitzung an alles erinnern, was der Hypnotiseur gesagt hat. Mit der Medizinischen Heilhypnose erreicht der Therapeut das Unterbewusstsein des Patienten. Im Unterbewusstsein sind unsere Erinnerungen, Erfahrungen, Gefühle, sowie Konditionierungen "gespeichert".

Hypnotische Trance ist ein natürlicher Zustand, unsere alltäglichen Handlungen sind bis zu 95% unbewusst. In diesem Zustand sind wir beim Lesen, Autofahren oder auch wenn man bei schönen Tätigkeiten im sogenannten "Flow" ist.

In Hypnose kommuniziert der Therapeut direkt mit dem Unbewussten, um zum Beispiel Verhaltensweisen in eine neue und positive Richtung zu lenken.

 

 

© Chlorophylle - fotolia.com

 

Die medizinische Heilhypnose ist eine Ganzheitliche Therapie, der große Vorteil der Heilhypnose, sie hat keine Nebenwirkungen. 

Was kann die medizinische Heil-Hypnose?

Diese zielorientierte Therapie ermöglicht in kurzer Zeit eine effiziente Problemlösung. Im Hypnotischen Entspannungszustand wird der Zugriff auf das Unterbewusstseins möglich um Lösungen zu aktivieren. Der Therapeut kann auf Empfindungen, Gefühlsleben und dem Körper des Patienten einwirken.

 


Medizinische Heil-Hypnose kann helfen bei

  • Angststörungen, Essstörungen, Gewichtsreduktion,
  • Entspannung z. B. bei innerer Unruhe zur Stressreduktion,
  • Hautproblemen, Lernblockaden lösen, Reizdarm,
  • Schlafstörungen, Selbstvertrauen aufbauen,
  • Selbstbewusstsein stärken, Selbstheilungskräfte aktivieren.....